Polytopia

Hinter dem Projekt

Das Projekt „Adoptiere ein Polyeder“ ist ein Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Sonderforschungsbereichs „Discretization in Dynamics and Geometry“, der aus Fördergeldern der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert wird und sich mit der Struktur und Anwendungen von diskreter Mathematik beschäftigt. Mathematikerinnen und Mathematiker der TU Berlin, der TU München und der FU Berlin erforschen die Diskretisierung von Differentialgeometrie und Dynamischen Systemen. Diskret bedeutet in einem mathematischen Zusammenhang unterscheidbar. So sind zum Beispiel die Ecken eines Quadrats klar voneinander zu trennen, während man einen Kreis als Vieleck mit unendlich vielen, nicht mehr voneinander unterscheidbaren Ecken verstehen kann. Dreidimensionale Polyeder mit ihren klar erkennbaren Ecken, Kanten und Seitenflächen gehören zu den klassischen Forschungsgebieten der diskreten Geometrie. Das Projekt wird von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung unterstützt.